Nach wie vor sind asbesthaltige Baustoffe in vielen Gebäuden als Altlast vorhanden. Weil Asbest als eindeutig krebserzeugend eingestuft ist, ist beim Umgang mit asbesthaltigen Baustoffen besondere Vorsicht geboten. Bei Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten ( =ASI-Arbeiten) an Asbestprodukten sind besondere gesetzliche Vorschriften zu beachten. Detailliert sind diese in der "Technischen Regel Asbest Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten" TRGS 519 festgelegt. Diese schreibt u.a. verbindlich vor, dass ASI-Arbeiten an Asbestprodukten nur von Fachbetrieben mit einer Zertifizierung durchgeführt werden dürfen. Auch die im Rahmen dieser Arbeiten notwendigen Beprobungen, insb. die Freimesssungen nach Asbestsanierungen dürfen nur von TRGS 519 zertifizierten Personen durchgeführt werden. Dr. Rainer Bruns hat an einem entsprechenden Lehrgang teilgenommen und ist zertifiziert nach Nr. 2.4 Anlage 4C der TRGS 519 Asbest. Ab sofort steht Ihnen damit das Sachverständigenbüro für baubiologische Umweltanalytik Dr. Rainer Bruns auch für die Begutachtung, Beprobung und Messung von Asbestfasern in der Luft mit seiner Kompetenz zur Verfügung.

Zertifikat: http://goo.gl/nu0R4O